Mühlheim, 20.09.2015

Bei ihrer dritten Teilnahme in Folge bei den Deutschen Grundschulmannschaftsmeisterschaften in Friedrichroda  belegt die Offenbacher Erasmus-Grundschule Platz 20 in der Gesamtwertung unter 70 Teams mit 450 Schülern.

Die Qualifikation für eine Deutsche Meisterschaft ist immer etwas ganz besonderes. Das gilt auch für das Schulschach. Der Offenbacher Erasmus-Grundschule aus dem MVSJ-Gebiet gelang dies 2017 nun schon zum dritten Mal in Folge. Florin Werner, Lennart Bergmann, Merlin Hentschker, Benjamin Scheel, Filip Laux und Noah Pobre bildeten als amtierende Hessische Schulschachmeister die Mannschaft, die vom 14. bis 17. Mai 2017 in Friedrichroda in Thüringen als eines von vier hessischen Schulschachteams antreten durfte.
Im Turnier ging es über elf Runden an drei Tagen abwechselnd mal rauf und mal runter. Am Ende stand das bisher beste, hart erkämpfte Ergebnis der Schule bei einer Deutschen Schulschachmeisterschaft zu Buche. Mit 24 von 44 möglichen Brettpunkten wurden fünf Siege und ein Remis bei fünf Niederlagen erspielt. Platz 20 unter den 70 teilnehmenden Mannschaften war folgerichtig ein sehr gutes Ergebnis, welches aufgrund des Setzplatzes 29 so nicht zu erwarten gewesen war. Gleichzeitig war dies das beste Ergebnis unter den vier teilnehmenden hessischen Grundschulen. Alle sechs Kinder hatten ihren Beitrag zu den Punkten geleistet. Im parallelen Duo-Open-Turnier der beiden Wechselspieler, die in der jeweiligen Runde nicht in der Vierermannschaft eingesetzt wurden, gelang mit Platz 12 ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis.
"Wir haben uns riesig auf dieses Turnier gefreut und wollten schon das ganze Schuljahr unbedingt nach Friedrichroda", gibt Mannschaftsführer Florin die Stimmung des jungen Teams  wieder. "Ich hätte vorher nicht gedacht, dass wir auch gegen die besten Schulmannschaften Deutschlands so viele Punkte holen konnten. An Anfang war ich ganz schön nervös, konnte dann aber auch gegen eigentlich stärkere Spieler gewinnen", staunt der Top-Scorer des Teams, Lennart, noch nach der Siegerehrung. Schach-AG-Leiter Udo Lanz von der VSG-1880-Offenbach freut sich ebenfalls: "Die Kinder haben sich diesen Erfolg wirklich verdient. Die vielen erfolgreichen Turnierteilnahmen im Vorfeld haben offensichtlich nicht nur Spaß gemacht sondern auch die Spielstärke deutlich erhöht."
Im kommenden Schuljahr werden dann an der kleinsten Offenbacher Grundschule schachlich die Karten neu gemischt. Zwei Kinder der aktuellen Mannschaft wechseln aus der vierten Klasse auf die weiterführende Schule. Die vier Zweit- und Drittklässler der Mannschaft waren sich allerdings darin einig, sich erneut für die Deutsche Schulschachmeisterschaft qualifizieren zu wollen. Die Chancen stehen gut, dass dies erneut gelingen kann.
 
[Elmar Werner]
 
Deutsche Grundschulmeisterschaft 2017
Deutsche Grundschulmeisterschaft 2017